SVR scheidet unglücklich aus dem Pokal aus

FSV Ebernhahn : SV Rheinbreitbach 5:3 n. V. (2:0, 3:3, 3:3) Nach einem denkwürdigen Zweitrundenmatch des Kreispokals der A- und B-Klassen musste die Erste Mannschaft des SV Rheinbreitbach am Sonntag, 5.8.2018 die Heimreise ohne gültiges Drittrundenticket antreten. In den 120 Minuten bis zu dieser Entscheidung waren die Zuschauer im Westerwald bei sommerlichen Temperaturen definitiv auf ihre Kosten gekommen. Von Anfang an waren die Spielanteile klar verteilt. Die Breitbacher hatten den Ball und warteten darauf, dass sich irgendwo eine Lücke ergibt. Ebernhahn spekulierte eher auf Ballgewinne im Mittelfeld und daraus resultierende Konterchancen. Dabei ging die Rechnung der Heimelf zunächst besser auf, denn in der 12. Minute fiel aus einer solchen Situation das 1:0. Obwohl die Malacho-Elf weiter tonangebend blieb, musste sie in der 27. Minute auch noch das 2:0 schlucken. Eine vermeidbare Ecke von rechts wurde mit dem linken Fuß direkt reingedreht. Der SVR gab sich nicht auf und spielte in der zweiten Hälfte ruhig weiter nach vorne, was auf der Hybrid-Asche von Ebernhahn nicht immer fehlerfrei gelang. Dem Anschlusstreffer von Lukas Bornheim (60. Minute) folgte nur zwei Minuten später der nächste Gegentreffer zum 3:1. Doch auch dieser erneute Rückschlag brach den Widerstand der Mannschaft vom Rhein nicht. Spätestens nach dem 3:2 durch Moritz Hillebrand begannen beim FSV die Knie zu schlottern. Selbst der Platzverweis von Abwehrstabilisator Christian Henseler konnte nicht verhindern, dass die Rot-Weißen in der Nachspielzeit noch ausgleichen konnten. In der Verlängerung hielt man sich dann lange Zeit schadlos, weil beide Mannschaften stehend k.o waren. Kurz vor Ende musste man der Ein-Mann-Unterzahl dann doch noch Tribut zollen und kurz nach dem 4:3 sogar noch das 5:3 schlucken. Letztendlich fehlten drei Minuten, um sich ins Elfmeterschießen zu retten. Es spielten: Boendgen, Andrade Costa, Hillebrand, Henseler, Oberkobusch (Celik), Bornheim (Flother), Ewers, Ehrenberg, van Eckeren, Salz (Schulz), Bayer

Einweihung des renovierten Kunstrasenplatzes

Nur zweieinhalb Wochen blieben der Fußballabteilung des SVR, wollte man zwischen Renovierungsende und Start der neuen Punktrunde noch eine Eröffnungsveranstaltung durchführen. Eingeladen wurden hierzu unsere direkten Anwohner, die mit uns verbundenen und noch nicht verbundenen Werbetreibenden (was noch nicht ist, kann ja noch werden), der SVR-Vorstand, die anderen SVR-Abteilungen, die Ortsvereine (über deren Förderverein) und durch die vielen Plakate alle Bürger.

 Am Freitag, 3. August 2018, um 18 Uhr war es soweit – Bei einem strahlenden und einem heißen Sommertag, fanden sich zahlreiche Gäste und Freunde des SV Rheinbreitbach an der Westerwaldstraße ein, um gemeinsam mit allen die Einweihung des neuen Kunstrasens zu feiern.

Unter den Gästen durften wir auch viele Ratsmitglieder begrüßen. Bürgermeister Roland Thelen begrüßte alle zahlreich erschienen Gäste in einer offiziellen Rede und bedankte sich besonders bei Allen Helfern und Unterstützern für Ihr großes Engagement. Ohne Sie alle wäre es nicht möglich gewesen, den lange ersehnten neuen Kunstrasen noch in diesem Jahr zu bekommen.

Nach der Begrüßung konnte pünktlich zum sportlichen Teil übergegangen werden. Den Rahmen dafür sorgten unsere eingeladenen Gäste von der U 19 JFV, der FV Erpel, der Honnefer FV. und unserer eigenen 1. Mannschaft. Gespielt wurde jeder gegen jeden á 25 min. Und dabei ging es nicht ums Gewinnen, sondern um den Spaß am Spiel, und das jeder verletzungsfrei blieb. Denn alle Mannschaften stecken in der Phase Ihrer Saisonvorbereitung. Wichtiger war es, dass wir mit allen Mannschaften und Verantwortlichen anschließend noch bis in die späten Abendstunden den einen oder anderen Kaltgetränk gemeinsam zu uns nehmen konnten. Ein riesen Dank an alle Mannschaften und Ihre Verantwortlichen, die uns an diesem wichtigen Tag nicht alleine gelassen haben. Wie man an dem geselligen Zusammensein eindeutig gesehen hatte: trotz der nachbarschaftlichen Rivalität trafen hier FREUNDE aufeinander, stand der Spaß und die Gemeinschaft im Vordergrund.

Die Abteilung Fußball des SV Rheinbreitbach freut sich sehr, dass so viele zahlreiche Gäste und Freunde den Weg zum Sportplatz gefunden haben, um mit uns gemeinsam den neuen Kunstrasen einzuweihen. Dafür bedanken wir uns ganz herzlichst bei allen und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. Ein ganz herzliches Dankeschön gilt auch allen Helfern, die diese Veranstaltung vorbereitet und bei der Durchführung unterstützt haben.

                                                                                                          E. Celik, AbtL Fußball