Senioren 2

Das Team 2017/2018 2.Herren

 

Trainingszeiten:     Dienstag und Donnerstag 19:30-21:00 Uhr

Kontakt:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Christian Schlüter 0151 -55559522
Martin Schlüter     0176 - 56551447


Herren Kreisliga C-Nordwest Spielplan

Kreisliga C-Nordwest Tabelle

Zweite Mannschaft holt Auswärtspunkt im Derby gegen Unkel (1:1)

Am 8. Spieltag der Saison trat die Zweitvertretung des SVR zum Derby gegen den SV Unkel an. Als Tabellenzweiter (14. Punkte) ging die Heimmannschaft aus Unkel als klarer Favorit in das Spiel, Rheinbreitbach reiste mit 4 Punkten auf dem Konto als 13. der Tabelle an. Nach einer Reihe von Absagen gab es im Vergleich zu den Vorwochen einige Umstellung in der Startformation. In der ersten Hälfte entwickelte sich auf ungewohnter Asche ein Spiel mit wenigen Torchancen, in der die Breitbacher durch eine geordnete Defensivleistung zu gefallen wussten. Durch die schnelle Offensivreihe um Raphael Klaus, Goran Ali und Haruna Sawaneh spielte man sich zudem einige gefährliche Torchancen heraus. Jedoch konnte sich auch der Gegner einige gefährliche Aktionen herausspielen und so ging man mit etwas Glück und Geschick mit einem 0:0 in die Pause. In der zweiten Hälfte erhöhte Unkel das Tempo und ging folgerichtig kurz nach der Pause nach einem Eckball in Führung. Die weiteren Chancen des Gastgebers in der Folgezeit wurden jedoch durch den wieder einmal gut aufgelegten Torwart Michael Böndgen vereitelt, oder kläglich liegen gelassen. Jedoch kämpften sich die Breitbacher nach und nach zurück in die Partie und konnten sich durch schnelles Umschaltspiel nach Ballgewinn einige Offensivaktionen herausspielen. So fiel auch der etwas überraschende, aber nicht unverdiente Ausgleich nach einem Ballgewinn durch Haruna Sawaneh, der überlegt auf den freistehenden Raphael Klaus querlegte. Dieser schob das Leder mit seinem dritten Saisontreffer souverän zum 1:1 ein. In der Folge musste man sich einigen Angriffen der Unkeler erwehren, die aber durch eine sehr gute Organisation der Defensivreihe vereitelt wurde. So erkämpfte man sich durch eine starke Defensivleistung gegen einen spielstarken Gegner einen nicht ganz unverdienten Punkt.

Es spielten: Böngen, Schlüter, Adenauer, Klaus, S. Eimermacher, Akkaya, van Eckeren, L. Eimermacher, Sawaneh, Ali, Raguz (88. Serhini)

Zweite Mannschaft gewinnt Heimspiel gegen Asbach 2 mit 5:2

Die Zweitvertretung des SV Rheinbreitbach konnte, nach über einem Jahr ohne Sieg, einen souveränen Heimsieg gegen die zweite Mannschaft des TUS Asbach einfahren.

Nach der 1:3 Auswärtsniederlage der SVR gegen Irlich in der Vorwoche, stand das Team bereits vor dem dritten Spieltag unter Druck, um nicht einen Fehlstart in die Kreisliga C Saison zu hinzulegen. Dementsprechend motiviert ging die Mannschaft in das Spiel und gestaltete die ersten Minuten druckvoll und mit einigen Torgelegenheiten. Über die schnellen Außenspieler Goran Ali und Yannick van Eckeren sowie Stürmer Iskender Kaplan, spielten die Breitbacher die gegnerische Verteidigungsreihe oftmals schwindelig und konnte zu einigen Torabschlüssen kommen. Als Mitte der ersten Hälfte Iskender Kaplan frei auf das Tor zustürmte, konnte dieser nur durch ein Foul des Torwarts gestoppt werde. Beim fälligen Elfmeter stand jedoch die Latte einem Torerfolg im Weg und auch der zurückprallende Ball konnte per Kopfball aufs freie Tor nicht genutzt werden. Erinnerungen an die zurückliegende Saison wurden wach, als kurze Zeit später Asbach mit 1:0 in Führung ging. Jedoch schlugen die Breitbacher noch innerhalb der ersten Hälfte zurück. Alexander Klaus per Kopf nach sehenswerter Vorarbeit von Goran Ali zum 1:1, Yannick van Eckeren mit platziertem Drehschuss zum 2:1 und Alexander Kerz mit energischem Einsatz und schmerzhafter Vorlage von Lars Strothmann zum 3:1, drehten das Spiel innerhalb von 10 Minuten. Nach dem Anschlusstreffer durch Asbach ging man jedoch nur mit einer knappen Führung in die zweite Hälfte. Diese sollte man ebenfalls souverän gestalten. Der starke Goran Ali erhöhte in der 53. Minute nach starker Vorlage von Raphael Klaus auf 4:2. Der zur Pause eingewechselte Klaus konnte sich in der 62. Minute selbst in die Torschützenliste eintragen (bereits sein dritter Pflichtspieltreffer diese Saison, auch dank Unterstützung an der Seitenlinie). Eine Viertelstunde vor Schluss gab zudem noch Patrick Bialke sein Pflichtspieldebüt für die Breitbacher. Am Ende stand ein selten gefährdeter 5:2 Erfolg und der erste Dreier seit über einem Jahr.

Schulz (Tor), Kerz, Strothmann (Akkaya, 45. Min), Clauß, M. Schlüter(Bialke, 75. Min), Celik, van Eckeren (Klaus, 45. Min), L. Eimermacher, Kaplan, S. Eimermacher, Ali

Zweite verliert erstes Auswärtsspiel der Saison - TSG Irlich : SV Rheinbreitbach II 3:1 (1:1)

Am Sonntag 20.08. fand das erste Auswärtsspiel der noch jungen Saison 17/18 auf dem Hartplatz des Pappelstadions in Irlich statt. Musste die Reserve des SVR in der Vorwoche noch urlaubs- und verletzungsbedingt die 3 Punkte kampflos an Attaspor Unkel abgeben, entspannten sich der Personalsorgen vor Spielbeginn ein wenig. Zwar fehlten auch zu diesem Spiel noch diverse Stammkräfte, eine schlagkräftige Formation konnte dennoch aufgeboten werden.
Der Beginn des Spiels wurde von der Zweiten dominant gestaltet. Auf dem schwierig zu bespielenden Ascheplatz konnte man einige Chancen herausspielen. Bei seinem Debüt konnte hier Frederic Wirtz einige Akzente auf der Aussenbahn setzen. So kam man folgerichtig Mitte der ersten Halbzeit nach Hereingabe von Izzy Kaplan durch einen Kopfball von Raphael Klaus zur verdienten 1:0 Führung. Wie in der Vorsaison verlor die Mannschaft jedoch nach gutem Beginn den Faden. So kam der Gastgeber durch Unkonzentriertheiten der Rheinbreitbacher immer wieder gefährlich Richtung Tor und schliesslich vor der Pause zum 1:1 Ausgleich. Nach dem Pausentee fand die Rheinbreitbacher Reserve kaum noch ins Spiel und man konnte wenige Akzente nach vorne setzen. Die Heimmannschaft zeigte sich weiter konzentrierter und konsequenter im Angriff. Entsprechend verdient konnte Irlich nach einem schnell ausgeführten Eckball mit 2:1 in Führung gehen und in der Schlussphase noch auf 3:1 erhöhen.
Mit Schlusspfiff stand eine durchaus unnötige und vermeidbare Niederlage auf der Anzeigetafel.