Senioren AH

Das Team 2017 der Alten Herren

 aktueller Kader 2017:

Christian Weber, Stephan Klein, Michael Schneider, Torsten Heiler, Hermann Scherkamp, Torsten König, Thilo Krebs, Christian Mirbach, Christian Runkel, Patrick Runkel, Jens Just, Olaf Rademacher, Gerd Weber, Thomas Meischein, Philipp Unger, Adnan Öztüfekci, Andreas Gersthahn, Patrick Koslowski, André Raaff, Torsten Marx, Peter Thieme

(nicht auf dem Foto, trotzdem im Team: Sebastian Maier, Jesus Alonso Perez, Franco Razza, Thomas Salomonsson, Pino Vernia, Frank Zielgers)


Trainingszeiten:     Montag 20 - 21:30 Uhr

Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer: Gerd Weber  0152 56475067

Vorsitzender: Hermann Scherkamp, 0171 4178358

 

 

Termine u. Ergebnisse - Alte Herren SV Rot Weiß Rheinbreitbach - 2017

 

Sa 19.08.

o. 26.08.

17:00

SVR

Honigsessen

 

 

Sa 02.09.

17:00

SVR

Meindorf

 

 

Sa 09.09.

17:00

SVR

Koisdorf

 

 

Mo 11.09.

20:00

Meindorf

SVR

 

 

Sa. 15.09.

17:00

SVR

Asbach

 

 

Sa 23.09.

17:00

SVR

Rösrath

 

 

Mo 25.09.

 20:00

SVR

Sürth

 

 

Sa 07.10.

17:00

SVR

Windhagen

 

 

Mo 09.10.

20:00

SVR

Dollendorf

 

 

Mo 16.10.

 20:00

SVR

Eudenbach

 

 

Sa 21.10.

17:00

SVR

Oberwinter

 

 

 

 

Bildergalerie der Alten Herren

Termine und Ergebnisse 2016

Termine und Ergebnisse 2015

Termine und Ergebnisse 2014

Termine und Ergebnisse 2013

 

AH unterliegen in Windhagen

SV Windhagen - SVR 2:0 (0:0)

 

Am Samstagabend trat der SVR gehen den SV Windhagen an. Bei Wohlfühl-Temperaturen von 8 Grad traf man sich im Stadion des SV Eintracht Windhagen.

 

Interimstrainer Adnan Öztüfekci nutzte die Chance, seine Mannschaft ein letztes Mal auf den Gegner einzustellen, bevor Coach Gerd Weber das Ruder ab nächster Woche wieder in die Hand nimmt, und warnte die Rheinbreitbacher vor den spielstarken und robust agierenden Windhagenern.

 

Beide Mannschaften traten zunächst selbstbewusst auf und liessen durch kompaktes Stellungsspiel wenig Chancen und noch weniger Tore zu. Dennoch kamen einige sehenswerte Spielzüge zustande, eben nur ohne erfolgreichen Abschluss.

 

Halbzeitstand 0:0.

 

Nach der Pause versuchte es Öztüfekci dann mit einer Systemumstellung. Offensive Ausrichtung und direktes Pressing sollten den gewünschten Erfolg bringen. Und tatsächlich: die Gäste brachten die Windhagener dazu, Fehler zu machen, erkämpften sich die Bälle und erspielten sich Chancen vor dem hartnäckig verteidigten Tor der Gastgeber. Leider mangelte es an Durchschlagskraft und ein Treffer konnte nicht verbucht werden.

 

Das Spiel entschied sich innerhalb weniger Minuten auf der anderen Seite: um einen Distanzschuss zu verhindern rückten drei Rheinbreitbacher Verteidiger gleichzeitig heraus und machten so den Weg frei für den Torschützen des 1:0 für Windhagen. Nur fünf Minuten später liess der SVR den Gegner wieder gewähren und aus 20 Metern schiessen. Fuer Willi Weber war der Ball unsichtbar bis er kurz vor der Linie aufprallte und durch die Nässe nochmal an Fahrt aufnahm.

 

Der SVR stemmte sich noch einmal gegen die Niederlage, konnte aber bis zum Schlusspfiff nicht mehr aufholen, es blieb beim Endstand von 2:0.

 

Vielen Dank an den SV Windhagen für die anspruchsvolle Partie, bis zum nächsten Mal!

 

 

 

 

AH besiegen FC Rheinsüd

SVR - FC Rheinsüd 5:1 (1:1)

 

Den alten Herren vom Hinspiel bekannt, freute man sich am Montagabend auf das Wiedersehen mit den Fussballfreunden aus dem Kölner Süden.

Anfangs noch vorsichtig abtastend, startete die Partie eher verhalten. Bis zur 10. Minute, denn dann beförderte Olaf Rademacher aus 18 Metern den Ball mit einem "Strahl" unter die gegnerische Latte, unerreichbar für den Torwart der Kölner.

Rheinsüd hingegen erhöhte den Druck und erspielte sich so den Ausgleich. Mit einem präzisen Pass in den Rücken der Viererkette wurde diese ausgespielt und der Stürmer schloss eiskalt ab, 1:1!
 
Bis zur Pause gab es noch einige Chancen auf beiden Seiten, doch das 2:1 gegen Sürth fiel unmittelbar vor dem Pausenpfiff und entsprang der bis dahin wohl schönsten Kombination des Abends: Doppelpaß Thieme/Alonso auf der rechten Außenbahn, Paß von Thieme auf Meischein, kurzer Antritt, Haken, Paß auf Koslowski, Tor aus acht Metern!

 

Die Gastgeber gewannen dadurch in der zweiten Hälfte ihre Sicherheit wieder und traten daraufhin selbstbewusster auf. Christian Runkel, der zur Zeit in Hochform auftritt, scheiterte mit einem Distanzschuss am Torwart. Jedoch stand Pino Vernia goldrichtig und verwandelte den Abpraller zum 3:1.

 

Der SVR , jetzt vollends motiviert, startete eine Reihe anschaulicher Spielzüge. Christian Runkel, der seine Seitenlinie emsig beackerte, konnte den Ball zweimal im Fünfer der Gäste platzieren, wo sich Thomas Meischein und Philipp Unger für das 4:1 und das 5:1 bedankten.

Ein schöner Fussballabend für den wir uns herzlich bei den Alten Herren des FC Rheinsüd bedanken. So macht Fussball Spass!

Vielen Dank auch an den Schiedsrichter Manni Schiffl für die gute Leitung der Partie.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch unserer Damenmannschaft, die ihre wertvolle Trainingszeit für unser Spiel geopfert haben!

 
 
 
 

 

 

 

 

AH verlieren gegen Rösrath

SVR - SV Rösrath 4:8 (4:3)

 

Torschützen:

Christian Runkel

Torsten Heiler (3)