Senioren AH

Das Team 2017 der Alten Herren

 aktueller Kader 2017:

Christian Weber, Stephan Klein, Michael Schneider, Torsten Heiler, Hermann Scherkamp, Torsten König, Thilo Krebs, Christian Mirbach, Christian Runkel, Patrick Runkel, Jens Just, Olaf Rademacher, Gerd Weber, Thomas Meischein, Philipp Unger, Adnan Öztüfekci, Andreas Gersthahn, Patrick Koslowski, André Raaff, Torsten Marx, Peter Thieme

(nicht auf dem Foto, trotzdem im Team: Jesus Alonso Perez, Franco Razza, Thomas Salomonsson, Pino Vernia, Frank Zielgers)


Trainingszeiten:     Montag 20 - 21:30 Uhr

Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer: Gerd Weber  0152 56475067

Vorsitzender: Hermann Scherkamp, 0171 4178358

 

 

Termine u. Ergebnisse - Alte Herren SV Rot Weiß Rheinbreitbach - 2017

 

Sa 19.08.

o. 26.08.

17:00

SVR

Honigsessen

 

 

Sa 02.09.

17:00

SVR

Meindorf

 

 

Sa 09.09.

17:00

SVR

Koisdorf

 

 

Mo 11.09.

20:00

Meindorf

SVR

 

 

Sa. 15.09.

17:00

SVR

Asbach

 

 

Sa 23.09.

17:00

SVR

Rösrath

 

 

Mo 25.09.

 20:00

SVR

Sürth

 

 

Sa 07.10.

17:00

SVR

Windhagen

 

 

Mo 09.10.

20:00

SVR

Dollendorf

 

 

Mo 16.10.

 20:00

SVR

Eudenbach

 

 

Sa 21.10.

17:00

SVR

Oberwinter

 

 

 

 

Bildergalerie der Alten Herren

Termine und Ergebnisse 2016

Termine und Ergebnisse 2015

Termine und Ergebnisse 2014

Termine und Ergebnisse 2013

 

AH unterliegen in Koisdorf

Sportfreunde Koisdorf - SVR 4:2 (2:0)

Ein unbeschriebenes Blatt waren die Sportfreunde Koisdorf für die Alten Herren des SVR. Auf dem wunderschön gepflegten Ascheplatz des TuS Löhndorf traf man sich bei bester Stimmung, da gerade die Siegerehrung des Freizeitturniers vollzogen war. Leider war die Personallage nicht ganz so sonnig wie das Wetter, und so mussten  die AH auf Verstärkung aus der zweiten Mannschaft zurück greifen in Form von Martin und Christian Schlüter.
Der SVR startete mutig und erspielte sich sofort einige Chancen, die aber leider an der fehlenden Konsequenz im 16er scheiterten. Im Gegenzug kassierte man leider schon in der 12. Minute das erste Gegentor. Durch ein Missverständnis in der Hintermannschaft kam der Koisdorfer Stürmer zum Schuss und konnte den Ball verwandeln.
Beim 2:0 für Koisdorf liess man dem Stürmer leider zuviel Platz im eigenen 5er, so dass dieser die Flanke seines Mitspielers einköpfen konnte.
Der SVR bemühte sich nach Kräften, fand aber bis zur Pause kein Mittel um den Rückstand aufzuholen. Ob dafür die Hitze oder der ungewohnt harte und unebene Platz verantwortlich war, lässt sich schwer sagen.
Nach der Pause sollte sich das ändern. Nach einem schön kombiniertem Spielzug über drei Stationen zog Jesus Alonso aus 20 Metern ab und bugsierte das Leder in die Koisdorfer Maschen. Neue Hoffnung keimte auf, die aber leider schnell erstickt wurde, da die Koisdorfer auf 3:1 erhöhten. Franko Razza geriet unter Bedrängnis und konnte den Schuss des Koisdorfer Stürmers nur abwehren und musste beim zweiten Schuss leider hinter sich greifen, neuer Spielstand 3:1.
Fest entschlossen, diese Partie nicht aufzugeben, drängten die Rheinbreitbacher nach vorne, und fast schien es so, als wenn diese Strategie auch aufgehen würde, denn der SVR stand plötzlich vor dem Tor der Gastgeber. Doch Martin Schlüter hatte Erbarmen mit Koisdorf und klärte den Ball einen halben Meter vor der Linie mit einem spektakulären Schuss über die Latte. Woran es gelegen hat, wird man sich wohl noch lange fragen.
Doch auch davon liess sich der SVR nicht entmutigen und drängte die Koisdorfer in die eigene Hälfte. Christian „Leo“ Runkel kam vor dem gegnerischen 16er frei zum Schuss und beförderte die Kugel mit gefühlten 2 km/h ins Tor. Ein wahrer Strahl!
Beim 4:2 für Koisdorf war Franko Razza dann machtlos. Der Eckstoss kam auf den kurzen Pfosten und war für den ansonsten zuverlässigen Keeper nicht einzusehen.
Mit ein bisschen weniger Pech und etwas mehr Glück wäre hier mehr drin gewesen, schade! Trotzdem war es eine faire und ausgeglichene Partie, für die wir uns bei den Sportfreunden Koisdorf herzlich bedanken!

 

 

 

 

Knappe Niederlage der AH in Kripp

SV Kripp - SVR 4:3 (2:2)

 

Der SV Kripp ist den Alten Herren des SVR bekannt als spielstarke und robuste Truppe und so hatte Coach Gerd “Gummi” Weber seine Mannschaft eingestellt. So ging man konzentriert und wach in die Partie und erspielte sich früh erste Chancen, die auch nach ca. 10 Minuten belohnt wurden. Andre Raaff fand den Abschluss nach Hereingabe von Thomas Rücker. Doch der Ausgleich liess nicht lange auf sich warten, und so hiess es nach weiteren 5 Minuten 1:1. Der SVR befand sich gerade in der Vorwärtsb ewegung, als der Ball verloren ging und die Kripper die Situation ausnutzten.

Nach weiteren 5 Minuten konnte abermals Andre Raaff die Führung für Rheinbreitbach erzielen, diesmal per Kopf nach einem Eckstoss von Christian "Leo" Runkel. Doch auch dieses Mal glichen die Gastgeber fast umgehend aus. Christian “Willi" Weber war chancenlos als der Mittelstürmer des SV Kripp den Ball aus 20 Metern unter die Latte beförderte.

In der zweiten Hälfte  erarbeiteten die Kripper sich mehr und mehr Spielanteile und kamen dadurch auch öfter zum Abschluss. Durch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des SVR gingen die Gastgeber dann auch in Führung. Der SVR erhöhte daraufhin den Druck, musste dafür aber auch offener spielen, und kassierte die Rechnung dafür in Form eines weiteren Gegentores. Davon unbeeindruckt wurde nun alles nach vorne geworfen und das Kripper Tor bedrängt, aber mehr als der Anschlusstreffer durch Thomas Meischein war nicht mehr drin!

Hervorzuheben ist hier der beherzte Einsatz und die gute Moral der ganzen Mannschaft bis zuletzt. Mit ein bisschen Glück und ein bisschen weniger Pech wäre hier mehr möglich gewesen. Trotz des Ergebnisses eine anspruchsvolle, faire Partie, die Lust auf das Rückspiel macht.

Vielen Dank dafür an den SV Kripp, bis zum nächsten Mal!

 

 

 

 

Zurück auf der Tanzfläche...

SVR - TuS Oberpleis 3:3 (1:1)

 

...haben sich die AH des SVR eingefunden. Nach einigen demotivierenden und unnötigen Niederlagen und zuletzt einem Unentschieden gegen Remagen nach vorheriger 3:0-Führung erreichte man nun zwar auch nur ein Unentschieden, dieses war aber mit dem vorherigen nicht ansatzweise zu vergleichen! 

Der SVR hatte wie gesagt einiges gut zu machen und arbeitete dementsprechend. Dadurch konnte der Gegner in der eigenen Hälfte unter Druck gesetzt und schon früh Torchancen erspielt werden. 

In Führung ging der SVR durch Patrick Runkel nach Vorarbeit von Andre Raaff, Oberpleis konnte aber kurz danach ausgleichen. Durch einen Elfmeter erhöhten die Gäste den Spielstand auf 1:2, allerdings waren es die Rheinbreitbacher, die diesmal per Elfmeter ausglichen. Schütze war Gerd Weber. Ein toller Spielzug mit anschließender Direktabnahme ermöglichte den Oberpleisern ein weiteres Mal die Führung, bis Rheinbreitbach in der 65. Minute durch noch einmal Gerd Weber den Ausgleich erreichte, bei dem es bis zum Abpfiff blieb.

Ein sehr faires Spiel auf technisch hohem Niveau mit enormem Spannungsbogen!

Danke dafür und bis zum nächsten Mal!