Seniorinnen

Das Rheinlandliga - Team 2018/2019

 

 Neues Foto folgt

Trainingszeiten:   Mittwoch : 20:00-21:30 Uhr Freitag : 18:30-20:00 Uhr 

Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jochen Brodesser     0152 29285774                                                     

Spielplan Frauen Rheinlandliga

Tabelle Frauen Rheinlandliga

https://www.facebook.com/svrdamen/

Negativserie bleibt bestehen!

Frauen Rheinlandliga 
17. Spieltag
Sonntag, 08.04.2018

SC 13 Bad Neuenahr II - SV Rheinbreitbach 2:0 (1:0)

Dass man bei der Neuenahr-Reserve, die sich im oberen Teil der Tabelle aufhält, kein leichtes Spiel haben würde, war der Brodesser-Elf von Anfang an klar! Hinzukam ein unerwartet kleiner Kader der Rot-Weißen, die nur mit elf Spielerinnen an die Ahr reisen und ihre Top-Torjägerin Nicole Simon zwischen die Pfosten stellen mussten!
Trotzdem nahm man die Partie an und konnte sich über die 90 Minuten hinweg die Hälfte der Spielanteile erkämpfen und einige Torchancen erarbeiten. 
Anders als bei der Heimmannschaft konnte man nichts zählbares dabei herausholen, sodass auch diese Partie verloren ging und die Rheinbreitbacherinnen im Jahr 2018 ohne Pflichtspielerfolg bleiben! 
So ist man nun punktgleich mit dem 1. FFC Montabaur II, der auf dem ersten Abstiegsplatz steht. 

Es spielten:
Simon (TW), Stauf, Thelen, Tafel, Adenauer, Hutter, Ünaler, Thyssen, Leven, Weinand, Faßbender (C)

Es ist wie verhext!

Frauen Rheinlandliga 
16. Spieltag
Sonntag, 25.03.2018

SV Ehrang - SV Rheinbreitbach 3:2 (1:1)

Anders kann man den Rückrundenstart nicht beschreiben! Auch in Trier blieben die Rheinbreitbacherinnen in Top-Besetzung erfolglos, obwohl man ihnen spielerisch und kämpferisch keine Vorwürfe machen konnte! 
Wieder konnte man seine zahlreichen Chancen nicht nutzen! Cleverer machte dies die Heimmannschaft, die effizient konterte und so den Sieg einfahren konnte! Ganz nach dem Motto „die Dinger, die man vorn nicht macht, kriegt man dann hinten rein!“ lässt sich dieses Spiel zusammenfassen. 

Es spielten:
Düchting (TW), Adenauer (Stauf), Thelen, Tafel, Holzapfel, Weinand, Leven, Ünaler (Hutter), Faßbender (C), Staaden (Thyssen), Simon 

Tore:
Simon, Faßbender

Leider erfolglos gegen Ellingen!

Frauen Rheinlandliga 
15. Spieltag
Sonntag, 18.03.2018

SV Rheinbreitbach - SV Ellingen 2:4 (0:3)

 Obwohl man seit langer, langer Zeit wieder in Topbesetzung und voller Auswechselbank die Partie gegen Dauergegner und Tabellennachbarn SV Ellingen antreten konnte, so musste man bereits nach der ersten Halbzeit eine 0:3-Rückstand verkraften!

Zwar gelang es den SVR-Damen auf dem Kunstrasenplatz des HFV Bad Honnef, die zweite Halbzeit zu gewinnen, allerdings mussten sie sich nach 90 Minuten trotzdem geschlagen geben!

Ein großes Dankeschön an den neuen Trainer Jochen Brodesser und an die Verantwortlichen des HFV, die nach der witterungsbedingten Platzsperrung an der Westerwaldstraße eine kurzfristige Verlegung nach Bad Honnef ermöglichten! 

Bereits zur Halbzeit musste Spielführerin Frederike Faßbender wegen starker muskulärer Probleme ausgewechselt werden! Gute Besserung, Fredo! 

Es spielten: 
Düchting (TW), Ünaler (Thelen), Monschau, Tafel, Adenauer, Leven, Hansen (Otten), Simon, Weinand, Faßbender (C, Staaden) 

Tore:
Simon 2x

 

Kuriose Niederlage in Diez!

Frauen Rheinlandliga 
14. Spieltag
Sonntag, 11.03.2018

SG Altendiez - SV Rheinbreitbach 4:1 (2:0)

Obwohl Auswärtsniederlagen bei den SVR-Damen fast schon zum guten Ton gehören und man wieder ohne gelernte Torfrau das Spiel antreten musste, hätte man dieses Spiel gegen ungewohnt heimschwache Altendiezer nicht verlieren müssen!
Die Rot-Weißen beherrschten die Partie zu jeder Zeit und waren die tonangebende Mannschaft, allerdings konnte man seine zahlreichen Chancen nicht nutzen. 
Anders war dies bei den Gastgebern, die ihre Konter effizient zu Zählbarem machen konnten! 

Es spielten:
Adenauer (TW), Ünaler, Tafel, Monschau, Thelen, Kluge-Wilkes (Holzapfel), Hansen, Weinand, Otten, Faßbender (C), Simon 

Tor: 
Simon

Frostiger Pokalfight ohne Heimerfolg!

Rheinlandpokal
Achtelfinale
Sonntag, 25.02.2018

SV Rheinbreitbach - 1. FFC Montabaur II 3:4 (1:3)

Obwohl man in der Liga gegen die Reserve des 1.FFC Montabaur bereits locker sechs Punkte einfahren konnte, war das Achtelfinale des Rheinlandpokals nicht so einfach für die Rot-Weißen. Zwar versuchte man bis zum Ende, auszugleichen oder selbst in Führung zu gehen, was durch die ausgeglichenen Spielanteile durchaus realistisch war, allerdings reichten 90 Minuten dazu nicht aus. 
Ein großes Dankeschön geht an SVR-Urgestein Antonia Adenauer, die sich zwischen die Pfosten der Rheinbreitbacherinnen stellte, wo sie zuletzt als C-Jugendliche mal ausgeholfen hatte. Des Weiteren danken wir Neuzugang Jasmin Owczarczak, die nach nur einer Trainingseinheit und nach langer fußballerischer Abstinenz, die einzige Auswechselspielerin darstellte und bereits einen Einsatz auf dem Feld bekam.  
Wir hoffen, dass in nächster Zeit viele weitere Spielerinnen des SVR zurück ins Mannschaftstraining stoßen, um zu alter Stärke zurückzukommen.

Danke auch an die tapferen Zuschauer, die sich bei den winterlichen Temperaturen auf dem Platz eingefunden haben, um die Mädels zu unterstützen! 

Es spielten:
Adenauer (TW), Ünaler, Thelen, Tafel, Holzapfel, Leven, Hansen, Weinand, Faßbender (C), Staaden (Owczarczak), Simon

Tore:
Weinand, Faßbender, Hansen

Frauen-Wichtiger Sieg und tolles Spiel in Horressen!

Frauen Rheinlandliga
12. Spieltag
Sonntag, 26.11.2017

1. FFC Montabaur II - SV Rheinbreitbach 0:2 (0:0)

87 Minuten stand es in Horressen 0:0, was für die Piras-Elf bereits ein Riesenerfolg gewesen wäre. Denn auswärts konnte man bis dato keinen einzigen Punkt holen und musste im Durchschnitt fünf (!!!) Gegentore pro Spiel verkraften.

Aber die Rheinbreitbacherinnen gaben sich mit diesem Zwischenstand nicht zufrieden, da sie zu jeder Minute die Partie beherrschten und dieses Spiel gewinnen wollten. 
Durch die zahlreichen Torchancen des Sturmduos Faßbender-Weinand schien die Führung nur eine Frage der Zeit zu sein. Dennoch dauerte es bis zur besagten 87. Minute, bis Nora Weinand ihr Team erlösen und das 1:0 erzielen konnte. Als Fredo Faßbender in der Nachspielzeit dann zur Entscheidung einnetzte, stand der erste Auswärtssieg des Teams fest und die Spielerinnen gingen glücklich und erleichtert vom Platz!
Neben der Offensive muss man auch die Abwehrleistung (Holzapfel, Tafel, Thelen, Ünaler) und das Mittelfeld (Leven, Hansen, Otten, Gräf) hervorheben, die vor allem in der zweiten Halbzeit nichts anbrennen ließen und einen Traumpass nach dem anderen in die Spitzen spielen konnten.
Desweiteren feierte Lena Gräf nach einer langwierigen Verletzung am Fuß und einer anschließenden Viruserkrankung ihr Come Back und stand zum ersten Mal in dieser Saison auf dem Platz.
Der Sieg gegen den direkten Tabellennachbarn war nicht nur wichtig, um einen Abstieg in der Tabelle im Falle einer Niederlage zu verhindern, sondern auch, um sich weiter von den Abstiegsplätzen zu distanzieren und sich einen Platz im Mittelfeld zu sichern. 
So heißt es erstmal Tabellenplatz 8 für den SVR, der durch den Ausfall des Spiels am 11. Spieltag (Nachholtermin: 04.03., 16.30 Uhr in Schweich) sogar noch ein Spiel im Rückstand ist.

Es spielten:
Düchting (TW), Ünaler, Thelen, Tafel, Holzapfel, Leven, Hansen, Otten, Gräf, Weinand, Faßbender (C)

Tore:
Weinand, Faßbender

Klare Botschaft an die unteren Tabellenplätze!

Frauen Rheinlandliga 
10. Spieltag
Sonntag, 12.11.2017

SV Rheinbreitbach - DJK Watzerath 7:2 (3:1)

 

Gegen Aufsteiger Watzerath konnten die Rot-Weißen in alter Manier zeigen, dass sie auf heimischem Rasen auch dem Tabellennachbarn mal eben sieben Dinger einschenken können! Über die Hälfte der Tore erzielte Nicole Simon, der an diesem zehnten Spieltag so gut wie alles gelang. Aber auch Fredo Faßbender, Kiki Leven und Laura Hansen konnten sich in die Torschützenliste eintragen! 
Dabei stand es bis kurz vor der Halbzeit nur 2:1 für den SVR, der aber die gesamte Partie überlegen und spielbestimmend war. 
Leider konnte dieser wichtige Sieg nichts an der Tabelle ändern, sodass die SVR-Frauen vorerst weiter auf Platz 9 und somit nur einen Platz über den Abstiegsplätzen verbleiben. 

Bereits Mitte der ersten Halbzeit musste Torjägerin Nora Weinand mit einem Cut am Auge ausgewechselt und wegen Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht werden! Gute Besserung! 

Es spielten: 
Lutz (TW), Thelen, Tafel, Monschau, Holzapfel, Leven, Otten (Ünaler), Faßbender (C, Hutter), Hansen, Simon, Weinand (Thyssen)

Tore:
Simon 4x, Leven, Faßbender, Hansen