U-13 D-Juniorinnen

Das Team 2018/2019 (Jahrgänge 2006/2007

 

Neues Foto folgt
Trainingszeiten:
   Montag 18:30-20:00 ;  Mittwoch 19:00-20:00

Kontakt:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Peter Classen 0163 2597866
Oliver Krämer 015162777277

 Unser Spielplan Kreisklasse Quali 1

Tabelle D 7 Kreisklasse Quali 1

Lust auf Fußball?

    -Wir suchen Verstärkung für unser neues D-Juniorinnenteam!

 Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir fußballbegeisterte Mädchen, die Lust haben, regelmäßig Fußball zu spielen.

D-Mädchen des SVR erringen hochverdienten 2. Platz in erster Hallenkreismeisterschaftsrunde

D-Mädchen des SVR erringen hochverdienten 2. Platz in erster Hallenkreismeisterschaftsrunde
 
Hochkonzentriert gingen unsere Mädchen in ihre erste Begegnung gegen Neuwied. Bei Anstoß für Neuwied
setzten Lena und Emma den Gegner sofort unter Druck und nach direkter Balleroberung erzielte Lena
nach 10 Sekunden das schnellste Tor des Turniers. Wahnsinn was für eine Power. Emma + Lena machten
dem Gegner das Leben schwer und entwickelten viel Druck nach vorne. Trotz starkem Pressing und
Feldüberlegenheit der SVR-Mädchen, gelang den Neuwiederinnen kurz vor Ende des Spiels der glückliche
Ausgleich. (SV Rheinbreitbach - Neuwied 1:1)
 
Im zweiten Spiel das gleiche Bild. Aus einer kompakten Abwehr heraus, mit Merle und Greta, konnten
die SVR-Mädchen große Teile des Spiels bestimmen. Torhüterin Laura war immer hellwach und mit
tollen Abwürfen, Ausgangspunkt vieler Angriffsaktionen. Längst hätte man nach einigen guten Chancen
führen müssen, als nach einem individuellem Fehler, völlig überraschent das 1:0 für Hundsangen fiel,
das auch zugleich das Endresultat war. (SV Rheinbreitbach - Hundsangen 0:1).
 
Nächstes Spiel, nächstes Glück. Zwar nur mit bisher einem Punkt aber ungebrochen ging es gegen Ellingen.
Greta und Merle wieder herausragend in der Abwehr, harmonierten toll mit den jeweiligen Sturmreihen.
Ebengerade noch Lena + Emma, waren es dann Emilia + Eva die konsequent den Druck auf Ball und Gegner
immer hoch hielten und gerade zuletzt genannte, quirlige und hochbewegliche, Eva erlöste die SVR-Mädchen
mit ihrem Tor und damit dem ersten Dreier. (SV Rheinbreitbach - Ellingen 1:0)
 
Leicht schlotterten unseren Mädchen die Knie, denn nun ging es gegen Wienau 2. Und wieder gelang es
dem heutigen Interimstrainer Oliver die Mädchen topmotiviert und hochkonzentriert ins Spiel zu schicken.
Den jetzt im Sturm agierenden Maja + Michelle gelang es mit unglaublich läuferischem Aufwand, den Gegner
immer wieder zu bedrängen und nicht ins Spiel kommen zu lassen. Gretas erster Schuß wird abgeblockt, dann
halt noch einmal und Greta hämmert das Ding unter die Latte. Lena + Emma kommen und machen da weiter
wo Maja und Michelle angefangen haben. Am Ende reißen alle Mädchen die Arme hoch zum hochverdienten
Sieg. (SV Rheinbreitbach - Wienau2  1:0). 
 
Nicht müde werden Mädels und weiter geht es gegen Montabaur. Der Gegner ist quirlig und verlangt unseren
Mädchen einiges ab. Eva und die zunächst etwas zögerliche Emilia sind jetzt wieder am Drücker im Sturm. Mit
Merle und Greta im Rücken spielt es sich gut auf und nach toller Vorlage von Eva trägt sich Emilia in die
Torschützenliste ein. Wieder nur ein knappes 1:0 aber das reicht für weitere 3 Punkte..
(SV Rheinbreitbach - Montabaur   1:0).
 
Jetzt kommt die härteste Nuss und das ist Wienau 1. Völlig unbekümmert gehen unsere Mädels zu Werke und
Maja + Michelle lassen dem Spielaufbau von Wienau kaum Raum und Luft. Ein ausgeglichenes Spiel in dem
Maja und Michelle ein ums andere Mal die gegnerische Abwehr vor Probleme stellt. Ein Gewaltschuß führt
zum völlig überraschenden 1:0 für Wienau. Jetzt sind wieder Lena + Emma auf dem Plan. Die äußerst
laufstarke Emma und die technisch und kämpferisch überragende Lena, lassen den Jubel schnell verstummen.
Emma erobert den Ball, Querpaß auf Lena und die knallt das Ding unhaltbar zum 1:1 in die Maschen.
Interimstainier Oliver ist begeistert von seiner so homogenen und aufopferungsvoll kämpfenden Mannschaft.
Und am Ende wäre noch mehr drin gewesen, denn Lena und Emma bringen des gegnerische Tor wieder und
wieder in Bedrängnis. Am Ende der hochklassigen Partie, steht ein Remis mit dem beide Seiten sehr zufrieden sind. Hier auch wieder ein Dank an die überragend agierende Torhüterin Laura, die völlig zurecht heute die
Nr. 1 auf dem Trikot trägt. (SV Rheinbreitbach - Wienau1   1:1).
 
Nach etwas holprigem Start stehen nun 11 Punkte auf dem SVR-Konto und mit einem weiteren Sieg wäre hier
Platz 2 drin. Ob des langen Turniers oder nach einem gewissen Spannungsabfall nach dem Spiel gegen Wienau, gelang  es den SVR-Mädchen zu Beginn der Partie gegen Ahrbach nicht, klare Aktionen zu setzen. Und schließlich ist es Emma, die zunächst den Pfosten trifft, dann aber doch aus kurzer Distanz zum 1:0 eindrückt und ihre sehr gute Leistung damit krönt. Jetzt ist der Bann gebrochen und unsere Mädchen mit Eva, Emilia und Michelle bedrängen den Gegner so hart, das Greta wieder und wieder aus der Distanz abschließen kann. So schlägt der Ball zum völlig verdienten 2 und 3:0 im gegnerischen Tor ein. (SV Rheinbreitbach - Ahrbach 3:0).
 
Eine überragende Laura im Tor mit einem Abwehrbollwerk aus Greta + Merle sowie den toll harmonierenden
und kämpferisch aufopferungsvollen Sturmreihen Lena + Emma, Emilia + Eva sowie Maja + Michelle, wußten
die Fangemeinde zu begeistern und einen hochverdienten 2.Platz zu erreichen.
 
Vielen, vielen Dank Oliver für dein tolles Coaching. Bis nächste Woche vielleicht?
 
Ein tolles Team beendete seine Mannschaftsleistung mit viel Spaß in einem nicht weiter benannten
Gourmet-Tempel.
 
Vielen Dank an die heutigen SVR-Spielerinnen:
 
Laura Bork, Greta Classen, Merle Engelke, Lena Kloft, Emma Hopp, Emilie Unkels, Eva Linden,
Maja Mitric und Michelle Höhngen