Harte Zeiten für Rheinbreitbachs Frauenmannschaft!

Frauen Rheinlandliga 
7. Spieltag
Samstag , 14.10.2017

FV Rübenach - SV Rheinbreitbach 7:1 (5:0)

Zum ersten Mal seit der Gründungsphase des Frauenteams hat man mit einer hartnäckigen Pleitenserie zu kämpfen. 
Auch in Koblenz-Rübenach sah es schon nach wenigen Minuten nicht mehr gut für die SVR-Frauen aus, die mit einem 5:0-Rückstand in die Pause gehen mussten. Nur zu elft und mit teilweise gesundheitlich angeschlagenen, teilweise bereits in Fußballrente gegangenen Spielerinnen zum Auswärtsspiel angetreten, war die Verunsicherung von Anfang an groß und der sehr selbstbewusste und Offensive Fußball der Heimmannschaft überrollte die Rot-Weißen. 
In der zweiten Halbzeit schaltete der FVR nach einer sehr laufintensiven ersten Halbzeit dann einen Gang runter und der SVR kam deutlich sicherer und selbstbewusster aus der Kabine. Kurz vor Schluss konnte bei einem Stand von 7:0 noch der Ehrentreffer zum 7:1 erzielt werden (siehe Video). 

Ein großer Dank gilt Antonia Simo und Eileen Pertz, die aus studienbedingten und privaten Gründen ihre Fußballschuhe nach Abmeldung der zweiten Frauenmannschaft im Frühjahr an den Nagel gehängt hatten und sehr kurzfristig zugesagt hatten, auszuhelfen! Ohne euch hätte man mit 9 Spielerinnen nach Rübenach fahren müssen. Vielen Dank! 

Dies gilt ebenfalls für Feldspielerin Christina Lutz, die sich wieder einmal dazu bereit erklärt hat, ins Tor zu gehen! Gesundheitlich angeschlagen und direkt von der Arbeit kam sie noch nach und konnte einen höheren Sieg der Rübenacher verhindern. 

Es spielten:
Lutz (TW), Ünaler (C), Simon, Tafel, Thelen, Kluge-Wilkes, Simo, Weinand, Staaden, Pertz, Leven