AH besiegen FC Rheinsüd

SVR - FC Rheinsüd 5:1 (1:1)

 

Den alten Herren vom Hinspiel bekannt, freute man sich am Montagabend auf das Wiedersehen mit den Fussballfreunden aus dem Kölner Süden.

Anfangs noch vorsichtig abtastend, startete die Partie eher verhalten. Bis zur 10. Minute, denn dann beförderte Olaf Rademacher aus 18 Metern den Ball mit einem "Strahl" unter die gegnerische Latte, unerreichbar für den Torwart der Kölner.

Rheinsüd hingegen erhöhte den Druck und erspielte sich so den Ausgleich. Mit einem präzisen Pass in den Rücken der Viererkette wurde diese ausgespielt und der Stürmer schloss eiskalt ab, 1:1!
 
Bis zur Pause gab es noch einige Chancen auf beiden Seiten, doch das 2:1 gegen Sürth fiel unmittelbar vor dem Pausenpfiff und entsprang der bis dahin wohl schönsten Kombination des Abends: Doppelpaß Thieme/Alonso auf der rechten Außenbahn, Paß von Thieme auf Meischein, kurzer Antritt, Haken, Paß auf Koslowski, Tor aus acht Metern!

 

Die Gastgeber gewannen dadurch in der zweiten Hälfte ihre Sicherheit wieder und traten daraufhin selbstbewusster auf. Christian Runkel, der zur Zeit in Hochform auftritt, scheiterte mit einem Distanzschuss am Torwart. Jedoch stand Pino Vernia goldrichtig und verwandelte den Abpraller zum 3:1.

 

Der SVR , jetzt vollends motiviert, startete eine Reihe anschaulicher Spielzüge. Christian Runkel, der seine Seitenlinie emsig beackerte, konnte den Ball zweimal im Fünfer der Gäste platzieren, wo sich Thomas Meischein und Philipp Unger für das 4:1 und das 5:1 bedankten.

Ein schöner Fussballabend für den wir uns herzlich bei den Alten Herren des FC Rheinsüd bedanken. So macht Fussball Spass!

Vielen Dank auch an den Schiedsrichter Manni Schiffl für die gute Leitung der Partie.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch unserer Damenmannschaft, die ihre wertvolle Trainingszeit für unser Spiel geopfert haben!