Berichte

Zweite Mannschaft holt Auswärtspunkt im Derby gegen Unkel (1:1)

Am 8. Spieltag der Saison trat die Zweitvertretung des SVR zum Derby gegen den SV Unkel an. Als Tabellenzweiter (14. Punkte) ging die Heimmannschaft aus Unkel als klarer Favorit in das Spiel, Rheinbreitbach reiste mit 4 Punkten auf dem Konto als 13. der Tabelle an. Nach einer Reihe von Absagen gab es im Vergleich zu den Vorwochen einige Umstellung in der Startformation. In der ersten Hälfte entwickelte sich auf ungewohnter Asche ein Spiel mit wenigen Torchancen, in der die Breitbacher durch eine geordnete Defensivleistung zu gefallen wussten. Durch die schnelle Offensivreihe um Raphael Klaus, Goran Ali und Haruna Sawaneh spielte man sich zudem einige gefährliche Torchancen heraus. Jedoch konnte sich auch der Gegner einige gefährliche Aktionen herausspielen und so ging man mit etwas Glück und Geschick mit einem 0:0 in die Pause. In der zweiten Hälfte erhöhte Unkel das Tempo und ging folgerichtig kurz nach der Pause nach einem Eckball in Führung. Die weiteren Chancen des Gastgebers in der Folgezeit wurden jedoch durch den wieder einmal gut aufgelegten Torwart Michael Böndgen vereitelt, oder kläglich liegen gelassen. Jedoch kämpften sich die Breitbacher nach und nach zurück in die Partie und konnten sich durch schnelles Umschaltspiel nach Ballgewinn einige Offensivaktionen herausspielen. So fiel auch der etwas überraschende, aber nicht unverdiente Ausgleich nach einem Ballgewinn durch Haruna Sawaneh, der überlegt auf den freistehenden Raphael Klaus querlegte. Dieser schob das Leder mit seinem dritten Saisontreffer souverän zum 1:1 ein. In der Folge musste man sich einigen Angriffen der Unkeler erwehren, die aber durch eine sehr gute Organisation der Defensivreihe vereitelt wurde. So erkämpfte man sich durch eine starke Defensivleistung gegen einen spielstarken Gegner einen nicht ganz unverdienten Punkt.

Es spielten: Böngen, Schlüter, Adenauer, Klaus, S. Eimermacher, Akkaya, van Eckeren, L. Eimermacher, Sawaneh, Ali, Raguz (88. Serhini)

AH besiegen FC Rheinsüd

SVR - FC Rheinsüd 5:1 (1:1)

 

Den alten Herren vom Hinspiel bekannt, freute man sich am Montagabend auf das Wiedersehen mit den Fussballfreunden aus dem Kölner Süden.

Anfangs noch vorsichtig abtastend, startete die Partie eher verhalten. Bis zur 10. Minute, denn dann beförderte Olaf Rademacher aus 18 Metern den Ball mit einem "Strahl" unter die gegnerische Latte, unerreichbar für den Torwart der Kölner.

Rheinsüd hingegen erhöhte den Druck und erspielte sich so den Ausgleich. Mit einem präzisen Pass in den Rücken der Viererkette wurde diese ausgespielt und der Stürmer schloss eiskalt ab, 1:1!
 
Bis zur Pause gab es noch einige Chancen auf beiden Seiten, doch das 2:1 gegen Sürth fiel unmittelbar vor dem Pausenpfiff und entsprang der bis dahin wohl schönsten Kombination des Abends: Doppelpaß Thieme/Alonso auf der rechten Außenbahn, Paß von Thieme auf Meischein, kurzer Antritt, Haken, Paß auf Koslowski, Tor aus acht Metern!

 

Die Gastgeber gewannen dadurch in der zweiten Hälfte ihre Sicherheit wieder und traten daraufhin selbstbewusster auf. Christian Runkel, der zur Zeit in Hochform auftritt, scheiterte mit einem Distanzschuss am Torwart. Jedoch stand Pino Vernia goldrichtig und verwandelte den Abpraller zum 3:1.

 

Der SVR , jetzt vollends motiviert, startete eine Reihe anschaulicher Spielzüge. Christian Runkel, der seine Seitenlinie emsig beackerte, konnte den Ball zweimal im Fünfer der Gäste platzieren, wo sich Thomas Meischein und Philipp Unger für das 4:1 und das 5:1 bedankten.

Ein schöner Fussballabend für den wir uns herzlich bei den Alten Herren des FC Rheinsüd bedanken. So macht Fussball Spass!

Vielen Dank auch an den Schiedsrichter Manni Schiffl für die gute Leitung der Partie.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch unserer Damenmannschaft, die ihre wertvolle Trainingszeit für unser Spiel geopfert haben!

 
 
 
 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen