Berichte

Danke

 

1. HKM: U9 nicht zu schlagen

Das erfolgreiche Team (v.o.l): Hendrik, Jonathan, Nevio (v.u.l.): Moritz, Adrien, Julian und Ege. (Es fehlt David, der nach zwei Partien weg musste)

Zum Auftakt der Hallenkreismeisterschafts-Serie konnte die U9 des SVR auf ganzer Linie überzeugen und fuhr in fünf Spielen fünf Siege ein.

Bei den Spielen sei hier eine Partie besonders hervorgehoben, denn diese verlangte dem Team einiges ab. Und daran waren die beiden Trainer nicht ganz unschuldig. Gegen Waldbreitbach – die an diesem Tag die wohl für den SVR konkurrenzfähigste Mannschaft stellte – kam es zu einer nervenaufreibenden Partie.

Im Gegensatz zu den vorherigen drei Spielen, die meist nach der Hälfte der 15 Minuten dauernden Spiele bereits entschieden waren, stand es lange 0:0, ehe Nevio mit einem sehenswerten Schuss das 1:0 markierte.

Doch kurz zuvor hatte der Waldbreitbacher Torhüter einen Schuh verloren und war dadurch kurzzeitig abgelenkt und letztendlich zu spät im Tor, um den Schuss gegebenenfalls doch zu halten. Gesagt, getan und Fairplay geht hier natürlich vor: Trainer Christian und Sascha ließen das Tor annullieren – sehr zum Unmut Nevios und dem Rest der SVR Mannschaft.

Der verdiente Führungstreffer für den SVR fiel dann kurze Zeit später und man wähnte sich auf der Siegesstraße. Doch innerhalb von nicht ganz drei Minuten konnte Waldbreitbach durch zwei Kontertore in Führung gehen. Nun lief die Uhr gegen unsere Jungs und letztendlich konnte man das Spiel verdientermaßen noch drehen und mit einem 3:2 vom Platz gehen.

Einen besseren Start in die HKM-Saison konnte man sich nicht wünschen. Spielerisch war man allen Teams meist einen Schritt voraus und zeigte zum Teil wunderbar herausgespielte Treffer. Auch kämpferisch und läuferisch stimmte die Einstellung.

Somit bleibt die bisherige Hallenbilanz mehr als sehenswert: 11 Spiele mit 9 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage bei 33:4 Toren.

Zusätzliche Informationen